• Nachschlagen: Fachbegriffe des Vergaberechts
    Erfahrung seit 1954
    Nutzen Sie unser Know-how

B 2 C

Business-to-Consumer

Die drei Zeichen B2C sind eine sehr wichtige Abkürzung im Geschäftsleben. Denn mit diesem weit verbreiteten Kürzel werden die Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmern und Verbrauchern bezeichnet. Die Kommunikation und alle Handelskanäle, die vom Unternehmen zum Privatkunden als Konsumenten laufen, werden von dieser Abkürzung erfasst. Das B steht für Business und das C bezeichnet den Consumer. Diese englischen Begriffe werden mit Unternehmen und Konsumenten übersetzt. Die Ziffer 2 ist ein Wortspiel der englischen Sprache. Die englischen Worte für "zwei" und für "zu" werden fast identisch ausgesprochen, daher ist im Englischen die "2" ein Synonym für das Wort "zu". Aufgrund der Kürze dieser Bezeichnung hat sich der Begriff Business-to-Consumer auf der ganzen Welt auch in vielen anderen Sprachen durchgesetzt. Insbesondere in der Welt des Internet-Handels hat sich diese moderne Bezeichnung etabliert. Häufig wird B2C auch als Business-to-Client oder als Business-to-Customer übersetzt. Denn Verbraucher sind natürlich auch immer die Klienten oder Kunden.

Abgrenzung der Geschäftsbeziehungen zu anderen Geschäftspartnern

Der Bereich der Handelsbeziehungen zu anderen Unternehmen wird international mit den Zeichen B2B abgekürzt. Auch die Abkürzungen B2A und B2E setzen sich mehr und mehr durch. Damit werden die Beziehungen zu den Behörden, der Administration und den Mitarbeitern, die in der englischen Sprache "employees" genannt werden, bezeichnet. Jegliche Aktion, Kommunikation und Beziehung eines Unternehmens kann daher mit einer praktischen Abkürzung bezeichnet werden, die jede moderne am Geschäftsleben teilnehmende Person versteht. Auch für die betriebsinterne Kommunikation und Organisation sind diese kurzen Begriffe ideal geeignet.

Internet als Plattform für Unternehmen

Der Begriff Business-to-Consumer umfasst aber mehr als nur die klassischen Beziehungen zwischen Unternehmer und Konsument. Insbesondere die Kommunikation und der Handel zwischen Unternehmer und Kunde im Internet stehen im Fokus modernen Marketings. Die Darstellung eines Unternehmens als Marke erfolgt heute über die Homepage und die sozialen Medien. Die Interaktion begeistert Kunden und verstärkt die Kundenbindung. Auch der Begriff e-commerce gehört in die innovative Welt des B2C. Der Trend im Handel und in der Kommunikation mit dem Kunden geht in Richtung Internet, so dass viele klassische Geschäftsfelder, wie die Filialen vor Ort, zum Teil schon vom Markt verschwunden sind. Der gesamte Kundenservice wird effektiv über Chats und Hotlines abgewickelt.


Zurück