Nichtoffenes Verfahren

Das Nichtoffene Verfahren ist ein zweistufiges EU-Ausschreibungsverfahren über dem Schwellenwert, in dem nur ein begrenzter Bewerberkreis, nach einem vorgeschalteten Öffentlichen Teilnahmewettbewerb, zur Angebotsabgabe zugelassen wird.

Vergleiche auch:

Vergabeverfahren

Zurück