Erfahrung seit fast 70 Jahren

Nutzen Sie unser Know-how

Jetzt Aufträge finden

Eignung

Öffentliche Aufträge werden an fachkundige und leistungsfähige (geeignete) Unternehmen vergeben (§ 122 Abs. 1 GWB). Nach der gesetzlichen Definition muss das Unternehmen somit über die notwendige Fachkunde und Leistungsfähigkeit verfügen. Dabei muss geprüft werden, ob das Unternehmen über das für die fach- und fristgerechte Ausführung notwendige Personal verfügt, ob das notwendige Gerät vorhanden ist, ob Erfahrungen mit vergleichbaren Leistungen vorhanden sind, ob der Auftragnehmer aufgrund seiner wirtschaftlichen Situation den Vertrag erfüllen kann und ob er rechtlich dazu in der Lage ist, also über die erforderlichen Zulassungen verfügt. Grundlage der Prüfung sind die in der Bekanntmachung angegebenen vorzulegenden Nachweise.

Als vorläufigen Beleg der Eignung (und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen) akzeptiert der öffentliche Auftraggeber die Vorlage einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nach § 50 VgV (§ 48 Abs. 3 VgV; ebenso § 6b Abs. 1 EU-VOB/A).


Ausschreibungen und eVergabe
beim Deutschen Ausschreibungsblatt

Seit 1954 wird das Deutsche Ausschreibungsblatt von öffentlichen, gewerblichen und privaten Auftraggebern als Medium zur bundesweiten Bekanntmachung von Ausschreibungen genutzt. Ob Print oder Online - wir veröffentlichen aktuelle Aufträge für Bau-, Liefer- und Dienstleistungsausschreibungen.

Neben Bundes-, Landes-, Kreis- und Kommunalbehörden informieren Flughäfen, Krankenhäuser, Forschungseinrichtungen sowie weitere Institutionen im Deutschen Ausschreibungsblatt – vormals Bundesausschreibungsblatt – über ihre Ausschreibungen oder Verkaufs- und Verpachtungsangebote. Es werden nationale sowie europaweite Ausschreibungen bekannt gegeben.

Neben der zentralen Bekanntmachungsplattform stellt das Deutsche Ausschreibungsblatt auch die eVergabe bereit. Unter Angabe der Vergabenummer können Sie hier auch direkt Ihre Vergabeunterlagen herunterladen

Nehmen Sie Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie.
Hotline für Unternehmen

0211 / 88 27 38 - 288

Hotline für Ausschreibende

0211 / 88 27 38 - 23

Sie erreichen uns ab 08:00 Uhr.
Mo.+Di. bis 16:30 | Mi.+Do. bis 16:00 |Fr. bis 14:30 Uhr.