Aufträge für Rettungswagen und Polizeifahrzeuge

deutschlandweit und regional

Jetzt informieren

130 Beispiele für Ausschreibungen für Rettungswagen und Polizeifahrzeuge

aus den letzten 90 Tagen

Wir beraten Sie gerne
0211 / 88 27 38 - 288

Nichts Passendes dabei?
 Aufträge aus anderen Branchen

Als Kunde des Deutschen Ausschreibungsblattes erhalten Sie Zugriff auf alle Ausschreibungen, komplette Bekanntmachungen und hinterlegte Vergabeunterlagen.

Rettungswagen und Polizeifahrzeuge

Öffentliche Institutionen geben den Kauf und die Lieferung von Fahrzeugen für Polizei- und Rettungseinsätze in Auftrag. Bei uns finden Sie aktuelle Ausschreibungen für Rettungswagen und Polizeifahrzeuge. 

Auftraggeber für Ihre Branche

Auftraggeber der Leistungen sind insbesondere die Bundesländer, die für Polizei und Rettungsdienst verschiedene Fahrzeuge in Auftrag geben. Zusätzlich schreiben Kommunen und Gemeinden in diesem Bereich Fahrzeuge z.B. für Streckenkontrollen aus.

Ausschreibungen für Rettungswagen und Polizeifahrzeuge

Die Auftraggeber schreiben verschiedene Fahrzeuge des Rettungsdienstes aus, wie klassische Rettungswagen sowie Krankentransportwagen, Notarztwagen und Intensivtransportwagen.

Häufig werden die Fahrzeuge der Polizei als Streifenwagen, Einsatzfahrzeuge und Funkstreifenwagen in Auftrag gegeben. Darüber hinaus werden auch Polizeiflugzeuge und -hubschrauber sowie Polizeiboote und -schiffe im Bereich Polizeifahrzeuge ausgeschrieben. Siehe dazu auch: Schienen-, Luft- und Wasserfahrzeuge.

Was sind Rettungswagen (CPV 34114100)?

Als ein Rettungswagen (kurz: RTW) wird ein Fahrzeug des Rettungsdienstes bezeichnet, dass in der Notfallrettung zum Einsatz kommt. Rettungswagen, auch Ambulanz genannt, sind darauf ausgelegt, Notfallpatienten zu transportieren, zu überwachen und zu versorgen. Zu den Aufgaben zählen das medizinische Material und Personal zum Einsatzort zu transportieren sowie die Notfallversorgung eines Verletzten oder Erkrankten.

Darüber hinaus gibt es weitere Fahrzeuge im Rettungsdienst, die von einem RTW zu unterscheiden sind.

  • Ein Krankentransportwagen (kurz: KTW) ist ein Transportfahrzeug, das im Rettungsdienst und Sanitätsdienst für nicht-akute Verletzte oder Erkrankte eingesetzt wird. Krankentransportwagen werden auch als Krankenwagen oder Sanitätskraftwagen bezeichnet.
  • Bei einem Notarztwagen (kurz: NAW) handelt es sich um einen Rettungswagen, der mit einem Notarzt besetzt ist. Notfallpatienten können so präklinisch versorgt und ins Krankenhaus transportiert werden. Davon abzugrenzen ist ein Notarzteinsatzfahrzeug (kurz: NEF), welches lediglich den Notarzt zum Einsatzort bringt.
  • Ein Intensivtransportwagen (kurz: ITW) ist ein Fahrzeug, das hauptsächlich dazu dient, Patienten mit einem kritischen Gesundheitszustand in eine andere Klinik zu verlegen (Patiententransportfahrzeug).

 

Was sind Polizeifahrzeuge (CPV 34114200)?

Polizeifahrzeuge sind die Dienstfahrzeuge der Polizei. Dabei handelt es sich in der Regel um uniformierte Kraftfahrzeuge, was bedeutet, dass diese mit Anstrich und Aufschrift versehen sind. Aber auch Zivilfahrzeuge werden als Polizeifahrzeuge bezeichnet. Eingesetzt werden beide Fahrzeugtypen im Streifendienst, zur Überwachung des Verkehrs, für geschlossene Einsätze oder auch als Eskorten bei Staatsbesuchen. 

Das Deutsche Ausschreibungsblatt bietet Ihnen aktuelle Aufträge und Ausschreibungen im Bereich Rettungswagen und Polizeifahrzeuge an.

 

 

Unser Team für
Ihre Branche

Ihr Ansprechpartner

Thomas Durmann
0211 / 88 27 38 - 288

Redaktionelle Bearbeitung

Martin Nahlik
Sven Klee
Julia Buskühl

Auf einen Blick!

  • Zugriff auf alle Ausschreibungen
  • Topaktuelle Ausschreibungen für Ihre Branche
  • E-Mail-Benachrichtigung über neue Ausschreibungen
  • Elektronische Angebotsabgabe
  • Schnell, kostengünstig und bequem zum passenden Auftrag

Alle Branchen und Gewerke

Sämtliche EU-Ausschreibungen

Ausschreibungen nach Bundesländern

Warum nicht jetzt starten?

Tarif ansehen

Sie haben Fragen?

0211 / 88 27 38 - 288

Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Sie erreichen uns ab 08:00 Uhr.
Mo.+Di. bis 16:30 | Mi.+Do. bis 16:00 |Fr. bis 14:30 Uhr.