Aufträge für Ihre Branche

deutschlandweit und regional

Jetzt registrieren
Wir beraten Sie gerne

0211 / 88 27 38 - 288

Vorteile des Komfort-Tarifes

Ab 34,50 €/Monat zzgl. MwSt.

  • Zugriff auf alle Ausschrei­bungen
  • E-Mail-Benach­richtigung bei neuen Ausschreibungschancen
  • Persönliche Beratung
  • Volltexte mit Ausschrei­bungs­informationen
  • Effiziente Suchmaske

Ihre Auftragschancen im Überblick
in unserer Testsuche

Was wird alles ausgeschrieben?

Ausgeschrieben wird grundsätzlich alles. Egal, ob es sich z. B. um einen Jahresbedarf an Handseife handelt, um Beratungsleistungen, den Anstrich des Rathauses oder um den Neubau eines Verwaltungsgebäudes. Das Deutsche Ausschreibungsblatt ist die zentrale Plattform, auf der Sie nach diesen Ausschreibungen recherchieren können.

Im Komfort-Tarif des Deutschen Ausschreibungsblattes finden Sie:

  • Öffentliche Ausschreibungen bundesweit
  • Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge von Bundes-, Landes-, und Kommunal-Behörden u.a. Institutionen, wie Krankenhäuser, Flughäfen, Forschungseinrichtungen
  • Sämtliche EU-Ausschreibungen deutscher Auftraggeber
  • Vergebene Aufträge
  • Auftragschancen für alle Branchen und Gewerke
  • Aufträge in Ihrer Umgebung
  • alles topaktuell zusammengestellt

Zugriff auf alle Ausschreibungen freischalten

Welche Auftraggeber schreiben aus?

Viele Auftraggeber schreiben ihre Bau-, Liefer- oder Dienstleistungen aus. Egal, ob sie aufgrund des § 98 (GWB) als öffentlicher Auftraggeber gelten und dadurch zur Ausschreibung verpflichtet sind, ob sie sich an Vorgaben ihrer Fördermittelgeber halten müssen oder ob sie sich innerhalb ihrer Einkaufsrichtlinien einfach selbst zur verbesserten Transparenz verpflichtet haben.

Als öffentliche Auftraggeber gem. § 98 (GWB) gelten z. B. die Verwaltungen der Städte, Kreise, Länder oder des Bundes. Aber auch viele Schulen und Hochschulen, Verbände, Krankenhäuser, Sport-, Erholungs- oder Freizeiteinrichtungen gelten als öffentliche Auftraggeber.

Unterliegt ein solcher öffentlicher Auftraggeber dem Vergaberecht und erteilt er einen Auftrag ohne ordnungsgemäßes Vergabeverfahren, kann der abgeschlossene Vertrag gem. § 135 (GWB) hinfällig sein. Dies wollen Auftraggeber in jedem Fall vermeiden, da ansonsten weder Rechte noch Pflichten daraus abgeleitet werden können. Auch besteht die Gefahr, dass Fördermittelgeber ihre Gelder vom Auftraggeber zurückverlangen.

Fazit:

Öffentliche Auftraggeber haben ein großes Interesse daran, ihre Ausschreibungen rechtskonform auszuschreiben.

Tarife des Deutschen Ausschreibungsblattes

Unsere Empfehlung

Basis-Tarif für die eVergabe

Kostenfrei
Erhalten Sie kostenfreien Zugang zur eVergabe. Akzeptieren Sie Einladungscodes und laden Sie Vergabeunterlagen herunter.

Ihre Vorteile:

  • Keine Recherche nach neuen Aufträgen
  • Keine Suchprofile
  • Suche nur anhand von Vergabenummern
  • Keine E-Mail bei neuen Vergaben
  • Vollständige Bekanntmachung nur bei bekannten Ausschreibungen
  • Merkliste nur bei bekannten Ausschreibungen
  • eVergabe-Funktionalitäten
  • To-Do-Liste und Notiz-Funktion
Unsere Empfehlung

Komfort-Tarif zur Recherche

34 50€ /Monat
Zusätzlich zu den eVergabe-Funktionen erhalten Sie Zugriff auf alle Ausschreibungen. Sobald neue Ausschreibungen für Sie auf dem Markt sind, werden Sie per Mail benachrichtigt.

Zusätzliche Vorteile:

  • Recherche in allen Ausschreibungen
  • Eigene Suchprofile
  • Effektive Filterkriterien
  • E-Mail bei neuen Auftragschancen
  • Unbegrenzten Zugriff auf alle Ausschreibungen
  • Merkliste für alle Ausschreibungen
  • eVergabe-Funktionalitäten
  • To-Do-Liste und Notiz Funktion
Sie haben Fragen?

0211 / 88 27 28 - 288

Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Sie erreichen uns ab 08:00 Uhr.
Mo.+Di. bis 16:30 | Mi.+Do. bis 16:00 |Fr. bis 14:30 Uhr.